Schlagwörter

,

Durch Zufall habe ich den Ausschnitt eines Fims von Erich Langjahr gefunden: „Hirtenreise ins Dritte Jahrtausend“ (2002). Dabei habe ich mich an die Begegnung mit einem Schäfer und dessen Herde in der Ostschweiz erinnert, die an einem bitterkalten Wintertag stattgefunden hat. Die Herde zog vor uns über ein weitgestrecktes, verschneites Feld, überquerte die Straße und lagerte sich dann im nahegelegenen Waldstück.

Das Outdoorlife ist nicht mehr Spiel, sondern Erwerbstätigkeit und Teil der Existenz: Bushcraft erscheint demzufolge ein wenig lächerlich.