Schlagwörter

IMG-20180213-WA0002

Copyright: Tinderness

Es ist kalt geworden, der Winter zeigt, was er ist. Februar war immer der härteste Monat im Jahr. In den Jahrhunderten, die von der Landwirtschaft dominiert waren, gingen in dieser Zeit die Vorräte zur Neige, saisonbedingte Hungersnöte  waren keine Seltenheit.

Doch das Licht wird immer stärker und verspricht baldige Vegetation. Zu Imbolc war das Grün der Pflanze gerade erst den Zwiebeln entsprossen, nun, am 13. Tag nach Imbolc erfreut das Weiß ihrer Blütenstände. Schneeglöckchen sind das andere Symbol, draußen in der Natur. Aber bis zum Frühlingsbeginn sind es noch viele Tage.

Es ist die richtige Zeit, mit dem wieder erblühenden Leben auch der Spiritualität Platz zu geben und mit dem Leben zu versöhnen. Trotz der dunklen Zeiten, in denen Homophobie, die Ausbeutung der Natur und rastloses Treiben unser Leben und unseren Geist zu bestimmen drohen, ist es angebracht, hin und wieder den schützenden Kreis um uns zu ziehen. Rituale stärken unser Selbst vis a vis dem Negativen; sie entfalten die Spiritualität im Leben. Das bedeutet nicht Eskapismus. Es ist eine Möglichkeit, das alltägliche Leben mit Energie und Freude zu erfüllen. Wir brauchen dies heute mehr denn je.