Schlagwörter

Als Polter (der Polter, seltener das Polter; regional auch Polder) oder Holzpolter wird in der Forstwirtschaft gesammeltes und sortiertes Lang- oder Kurzholz bezeichnet, das nach der Holzernte auf einem Sammel-platz zur Abfuhr bereitliegt, zum Beispiel am Rand von Forststraßen. Meist werden auf einem solchen Polterplatz (Holzlagerplatz) mehrere Polter zusammengestellt, jeweils als Stapel oder als nebeneinanderliegende Baumstämme. Polternummern dienen der Kenn-zeichnung der Polter. Die Bezeichnung hat ihren Ursprung im polternden Geräusch, das beim Abwurf des Holzes auf dem Polterplatz entsteht. Das Zusammen-stellen eines Polters nennt man daher auch poltern.
(Wikipedia)

„Poltern“ – Eigenartige Bezeichnung, denke ich und kucke dann in Wikipedia nach. Wieder etwas gelernt beim heutigen Ausflug an die Thur. Aber daß es Mammutbäume in der Schweiz gibt, hätte ich mir nicht gedacht!

Polter

Polter in der Ostschweiz. Copyright: tinderness